Home (nicht löschen)

Calendar of Events

Fr 09 Dez

Freitag 09 Dezember 2016

Giulio_Bettini
Giulio_Bettini

Vortrag: GIULIO BETTINI

10:15 Uhr
When: 9. December 2016 from 10:15 to 12:00

GIULIO BETTINI

giulio bettini architetto

 

 

Asnago Vender: die Tektonik der Stadtbaukunst

 

 

Die Bauten von Asnago Vender in Mailand vermögen die Stadtbaukunst (arte urbana) mit der Tektonik der einzelnen Gebäude zu verbinden. Wie kann das Haus die Stadt bauen?

 

 

Room F209

 

Do 15 Dez

Donnerstag 15 Dezember 2016

Materialzmittag
Materialzmittag

Material z’Mittag

12:15 Uhr
When: 15. December 2016 from 12:15 to 12:45

Der „Material z’Mittag“ ist ein Anlass, an dem Architekten, Künstler und Handwerker ein Projekt ihres Büros oder Ateliers vorstellen, bei dem die Materialität eine ausserordentliche Rolle spielt. Zur Veranstaltung offerieren wir den Zuhörern ein kleines z’Mittag.

 

15.12.16

Hansjürg Buchmeier, Künstler, Emmen

Arbeiten in der Kunstgiesserei St. Gallen


 


 

Fr 16 Dez

Freitag 16 Dezember 2016

jonathan_sergison
jonathan_sergison

Vortrag: JONATHAN SERGISON

10:15 Uhr
When: 16. December 2016 from 10:15 to 12:00

JONATHAN SERGISON

Sergison Bates architects

 

 

 

tectonics:

Defining tectonics in architecture is a difficult task. However, a working definition encompasses not just the activity of making the materially requisite construction that answers certain needs, but also the activity that raises this construction to an artistic consideration.

 

 

In our work we do not strive to produce buildings that use masonry construction in the way it was used in past centuries. Instead, we build in a manner that offers an understandable contemporary construction logic. By drawing upon a number of our built projects I will explore a position that mediates between strategy and detail and offer an understanding of our consciously ambiguous attitude towards tectonic construction.

Do 19 Jan

Donnerstag 19 Januar 2017

FINAL-BSA_ZENTRALSCHWEIZ-Flyer2016-17.indd
FINAL-BSA_ZENTRALSCHWEIZ-Flyer2016-17.indd

BSA-Vorträge 2016/17

18:30 Uhr
When: 19. January 2017 from 18:30 to 12:15

Sauter von Moos, Basel

Donnerstag 19. Januar 2017

 

 

Weiterer Vortrag


 

Lütjens Padmanabhan Architekten, Zürich

Donnerstag 6. April 2017

 

 

Beginn jeweils 18:30 Uhr, Im Anschluss Diskussion und Apéro

 

 

Veranstaltungsort

Zeughaus Musegg, Museggstrasse 37, 6004 Luzern

 

 

Öffentliche Veranstaltung Organisiert durch BSA Zentralschweiz

 

Fr 17 Mrz

Freitag 17 März 2017

Microsoft PowerPoint - Einladung Ausspannmoment BFG sia 2016.ppt
Microsoft PowerPoint - Einladung Ausspannmoment BFG sia 2016.ppt

DAS AUSSPANNMOMENT

18:00 Uhr
When: 17. March 2017 from 18:00 to 22:00

Liebe Ingenieurin,

Lieber Ingenieur

 

 

Der Tag vorbei und Arbeit ohne Ende, einfach zu viel für einen Compi und zwei Hände. Anstatt weiter im Bürostuhl versinken, wär‘s an der Zeit, ein Bier zu trinken. Nach Ql/4, NPK und Schubtransport, mit Gleichgesinnten an gemütlichem Ort. Wir fördern Kontakt und Dialog im lockeren Ton, fern ab von Konkurrenz und Akquisition. Egal ob Mitglied oder nicht, frei von irgendwelcher Pflicht.

 

 

DAS AUSSPANNMOMENT

 

 

 

Weitere Daten:

KW 22/2017: Freitag, 02. Juni 2017

KW 33/2017: Freitag, 18. August 2017

KW 44/2017: Freitag, 03. November 2017

PS: Bitte unbedingt weiterleiten!

 

Do 06 Apr

Donnerstag 06 April 2017

FINAL-BSA_ZENTRALSCHWEIZ-Flyer2016-17.indd
FINAL-BSA_ZENTRALSCHWEIZ-Flyer2016-17.indd

BSA-Vorträge 2016/17

18:30 Uhr
When: 6. April 2017 from 18:30 to 20:30

Lütjens Padmanabhan Architekten, Zürich

Donnerstag 6. April 2017

 

Beginn jeweils 18:30 Uhr, Im Anschluss Diskussion und Apéro

 

 

Veranstaltungsort

Zeughaus Musegg, Museggstrasse 37, 6004 Luzern

 

 

Öffentliche Veranstaltung Organisiert durch BSA Zentralschweiz

 

Fr 02 Jun

Freitag 02 Juni 2017

Microsoft PowerPoint - Einladung Ausspannmoment BFG sia 2016.ppt
Microsoft PowerPoint - Einladung Ausspannmoment BFG sia 2016.ppt

DAS AUSSPANNMOMENT

18:00 Uhr
When: 2. June 2017 from 18:00 to 22:00

Liebe Ingenieurin,

Lieber Ingenieur

 

 

Der Tag vorbei und Arbeit ohne Ende, einfach zu viel für einen Compi und zwei Hände. Anstatt weiter im Bürostuhl versinken, wär‘s an der Zeit, ein Bier zu trinken. Nach Ql/4, NPK und Schubtransport, mit Gleichgesinnten an gemütlichem Ort. Wir fördern Kontakt und Dialog im lockeren Ton, fern ab von Konkurrenz und Akquisition. Egal ob Mitglied oder nicht, frei von irgendwelcher Pflicht.

 

 

DAS AUSSPANNMOMENT

 

 

Weitere Daten:

KW 33/2017: Freitag, 18. August 2017

KW 44/2017: Freitag, 03. November 2017

PS: Bitte unbedingt weiterleiten!

 

Fr 18 Aug

Freitag 18 August 2017

Microsoft PowerPoint - Einladung Ausspannmoment BFG sia 2016.ppt
Microsoft PowerPoint - Einladung Ausspannmoment BFG sia 2016.ppt

DAS AUSSPANNMOMENT

18:00 Uhr
When: 18. August 2017 from 18:00 to 22:00

Liebe Ingenieurin,

Lieber Ingenieur

 

 

Der Tag vorbei und Arbeit ohne Ende, einfach zu viel für einen Compi und zwei Hände. Anstatt weiter im Bürostuhl versinken, wär‘s an der Zeit, ein Bier zu trinken. Nach Ql/4, NPK und Schubtransport, mit Gleichgesinnten an gemütlichem Ort. Wir fördern Kontakt und Dialog im lockeren Ton, fern ab von Konkurrenz und Akquisition. Egal ob Mitglied oder nicht, frei von irgendwelcher Pflicht.

 

 

DAS AUSSPANNMOMENT

 

 

Weitere Daten:

KW 44/2017: Freitag, 03. November 2017

PS: Bitte unbedingt weiterleiten!

 

Fr 03 Nov

Freitag 03 November 2017

Microsoft PowerPoint - Einladung Ausspannmoment BFG sia 2016.ppt
Microsoft PowerPoint - Einladung Ausspannmoment BFG sia 2016.ppt

DAS AUSSPANNMOMENT

18:00 Uhr
When: 3. November 2017 from 18:00 to 22:00

Liebe Ingenieurin,

Lieber Ingenieur

 

 

Der Tag vorbei und Arbeit ohne Ende, einfach zu viel für einen Compi und zwei Hände. Anstatt weiter im Bürostuhl versinken, wär‘s an der Zeit, ein Bier zu trinken. Nach Ql/4, NPK und Schubtransport, mit Gleichgesinnten an gemütlichem Ort. Wir fördern Kontakt und Dialog im lockeren Ton, fern ab von Konkurrenz und Akquisition. Egal ob Mitglied oder nicht, frei von irgendwelcher Pflicht.

 

 

DAS AUSSPANNMOMENT

 

 

Weitere Daten:

KW 11/2018: Freitag, XXXXXXX 2018

KW 22/2018: Freitag, XXXXXXX 2018

KW 33/2018: Freitag, XXXXXXX 2018

KW 44/2018: Freitag, XXXXXXX 2018

PS: Bitte unbedingt weiterleiten!

 

20 Mai - 31 Dez

Stadtmodell Region Luzern

When: 20. May 2016 from 08:00 to 31. December 2016 at 17:00

Stadtmodell Region Luzern

Stadtmodell Region Luzern, Kantonales Zeughaus, Dachgeschoss

 

 

Die Architektenfachgruppe des SIA Zentralschweiz lanciert nach intensiver Vorarbeit ein 3D-Stadtmodell der Region Luzern. Im Dachgeschoss des kantonalen Zeughauses entsteht ein 8.5 x 12m grosses Architekturmodell der Stadt Luzern und der umliegenden Gemeinden. Neben der Stadt integriert das Modell zudem die aktuellen Entwicklungsgebiete Luzern Nord und Luzern Süd sowie die beiden Grossprojekte auf dem Bürgenstock und die Mall of Switzerland. Die rund 1000 Modellkacheln werden mit modernster 3D-Drucktechnologie realisert. Die Initianten rechnen mit Projektkosten von rund 2 Millionen.

 

Die Stadt Luzern gehört zu den letzten Schweizer Städten, der für die Planung der städtebaulichen Entwicklung kein Modell zur Verfügung steht. Dieses Manko will der SIA Zentralschweiz mit dem Stadtmodell Region Luzern nun beseitigen und denkt dabei über die Stadtgrenze hinaus. Gemäss Daniel Lischer, Präsident der Stiftung Stadtmodell Region Luzern, schafft ein Modell Identität für den gemeinsamen Lebensraum von über 200’000 Menschen in und rund um Luzern, es sensibilisiert für eine qualitative Raumentwicklung und es ist ein unverzichtbares Arbeitsinstrument für eine Vielzahl von Fachleuten sowie für die Standortentwicklung und die Wirtschaftsförderung der Region Luzern. Entscheidend für den Nutzen eines Modells sei dabei der Blick über die reinen Stadtgrenzen hinaus. Nur grossräumiges Denken und eine breite Strategiediskussion ermögliche ein qualitatives Wachstum der ganzen Region Luzern.

 

In einer ersten Phase soll das Modell vor allem als Arbeitsinstrument für Fachleute in Baukommissionen, der Raumplanung und des Heimatschutzes dienen. Zudem soll es politische Entscheidungsprozesse beschleunigen, Planungssicherheit schaffen und die Zusammenarbeit innerhalb der Stadtregion Luzern fördern. Gemäss Planung wird das Modell ab 2018 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Führungen, öffentliche Besichtigungen, Diskussionsforen, Podien und Vorträge sollen städtebauliche Themen einem breiten Publikum näher bringen und die Bevölkerung für die Qualität des gebauten Lebensraumes sensibilisieren.

 

realisation_Schriftzug-Schwarz_neu
realisation_Schriftzug-Schwarz_neu

26 Nov - 18 Dez

Diplomausstellung Architektur, Innenarchitektur

When: 26. November 2016 from 15:00 to 18. December 2016 at 20:30

inversionen

26.11. –18.12.2016

 

ausgewählte diplomarbeiten aus bachelor und master der abteilungen architektur und innenarchitektur

 

 

freitag, 25.11.2016

vernissage ausstellung

 

p r o g r a m m

17:30 h öffnung kunsthalle

18:00 h prof. hansjürg buchmeier, prof.

dominic haag-walthert, abteilungsleiter innenarchitektur

andreas sonderegger, pool architekten, zürich

 

 

18:30 h apéro

 

 

ausstellungskonzept und kuration

nadine jerchau, natalia wespi, florian schweizer,

prof. hansjürg buchmeier

 

 

ausstellungsgrafik und animation

christine jungo

kunsthalle luzern

 

 

bourbaki panorama | postfach 3203 | löwenplatz 11

6002 luzern | +41 41 412 08 09 | kunsthalleluzern.ch

mi – sa, 15 – 20.30 h | so, 14 – 18 h

 

KuHa-Diplom-Inversionen-Karte.indd
KuHa-Diplom-Inversionen-Karte.indd

01 Dez - 15 Dez

school+ / shelter+ — Ausstellung

When: 1. December 2016 from 18:30 to 15. December 2016 at 17:00

school+ / shelter+

structure_transfer between Moscow and Lugano 2015

Ausstellung

 

In der Ausstellung zeigen wir Arbeiten von Studierenden aus dem Master Fokusprojekt “Architektur & Struktur“. Im Studienjahr FS15 / HS15 arbeiteten wir mit der Moscow School of Architecture, MARCH, zusammen und etablierten einen Austausch zwischen den Studierenden, den Dozierenden und den beiden Hochschulen. Wir bearbeiteten im Frühlingssemester das Projekt school+ in Moskau und im Herbstsemester das Projekt shelter+ in Lugano. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

 

Lucerne School of Engineering and Architecture, Master of Arts in Architecture

www.hslu.ch

Ludovica Molo and Felix Wettstein with Christian Dehli and Philippe Grossenbacher

 

in cooperation with

 

MARCH Moscow School of Architecture, Master of Arts in Architecture

www.march.ru

Olga Aleksakova and Julia Bourdova

 

 

Plakat_Shelter_plus_Shool_RZ
Plakat_Shelter_plus_Shool_RZ

07 Dez - 28 Jan

Ausstellung Rolf Mühlethaler

When: 7. December 2016 from 18:30 to 28. January 2017 at 18:00

ROLF MÜHLETHALER — FRAGILE ORDNUNG

 

Thema

Rolf Mühlethaler steht für den Anspruch und die Kompetenz des Architekten, eine Bauaufgabe in ganzheitlicher Weise von der ersten Skizze bis zur Ausführung zu bearbeiten und umzusetzen. Seine Projekte sind das Resultat konsequenter und langwieriger Arbeit mit tiefgreifenden Überlegungen hinsichtlich Eingliederung in den Kontext, geschichtlichem Hintergrund, Wertschätzung des Vorhandenen, struktureller Ordnung, Klarheit, Einfachheit, Wiederholung und Gleichmass. Alle Beteiligten – Bauherr, Planer, Unternehmer, Handwerker wie auch die Öffentlichkeit – sind Teilhaber und Träger einer komplexen Leistung. Die vielschichtige Ordnung eines Projektes ist fragil, leicht können Idee, Konzept, Planung und Ausführung ihre inhaltliche Konsistenz verlieren. Zur Ausstellung gibt die Architekturgalerie Luzern – in Zusammenarbeit mit dem Verlag Park Books Zürich – einen Katalog heraus.

 

 

Ausstellung

Vernissage: 7. Dezember 2016, 18.30 Uhr

Die Ausstellung wird als „Werksituation“ konzipiert. Grosse Tische sind Auslegefläche für Modelle, Pläne, Arbeitsbücher, Muster und Texte. Der Besucher kann die Materialien von Nahem besichtigen, umblättern, ertasten und kommentieren. Die Wände der Galerie bieten Platz für erläuternde Übersichten und Fotografien. Die Ausstellung findet in der Galerie TUTTIART, St. Karliquai 7, Luzern statt. Die Öffnungszeiten sind jeweils Donnerstag bis Samstag oder nach Vereinbarung. Für Sponsoren oder Interessierte sind individuelle Führungen auf Voranmeldung möglich.

Ergänzt wird die Ausstellung durch so genannte „Mittwochsgespräche“. Diese drehen sich um ein konkretes – die Arbeit von Mühlethaler betreffendes und in seinen Projekten und Arbeiten besonders hervorstechendes – Thema. Inhaltlich weitgehend korrespondierend zum Katalog finden diese jeweils um 18.00 Uhr in der Ausstellung statt am:

 

 

Mittwochsgespräche

– Gespräch 1: 14. Dezember 2016 – Referent noch offen

– Gespräch 2: 11. Januar 2017 – Referent noch offen

– Gespräch 3: 18. Januar 2017 – Bauen im Bestand

– Gespräch 4: 25. Januar 2017 – Jürg Rehsteiner

 

 

Katalog-Vernissage:

25. Januar 2017, 18.30 Uhr

 

Weitere Informationen finden Sie unter: www.architekturgalerie.ch

160912 Medienorienierung Ausst Rolf Mühlethaler-1
160912 Medienorienierung Ausst Rolf Mühlethaler-1

Home (nicht löschen)